Mittwoch, 7. August 2013

(KR) Silber-Das erste Buch der Träume

Verlag: FJB
Seitenzahl: 416
Preis: 18,99 Euro
ISBN: 978-3-10-490025-4

Kaufen?






Inhalt:

Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.
Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett.
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …



Was mir gefallen hat:

- ein großer Pluspunkt ist das Cover, denn ich finde es toll, dass Kerstin Gier ihrem Stil beibehalten hat und  finde es ist ein schöner Eyecatcher im Regal
- schön ausgearbeitete Charaktere, die unterschiedliche Charakterzüge besitzen und vorallem authentisch  rüberkommen
- die Geschichte zum Teil aus der Perspektive Secrecy's, die Blogeinträge veröffentlicht
- unerwartete Wendungen in der Geschichte
- absoluter Pageturner, es wird nie langweilig

Was mir nicht gefallen hat: 

----------- nichts-------------------


Gesamteindruck:
Top Buch, top Cover, alles toll :)
Daher gibt es ganz klar 5/5 Büchern








Donnerstag, 18. Juli 2013

(Neuzugang) Eine Eule und ein Esel kommen nicht allein... :D

Halli Hallo,

vor kurzem kamen meine neuen Lesezeichen an und zwar die von Lovelybooks! Ich habe noch welche für Freundinnen mitbestellt und kann diese ihnen dann bald geben :)
So sehen sie aus:


Eigentlich dachte ich sie kommen nicht mehr an, aber bei 6000 neuen Heimen für die Eulen und Esel ist das ja kein Wunder das es länger gedauert hat. Aber jetzt sind sie ja da und so süß :)

Wer hat denn auch welche bekommen?



Montag, 15. Juli 2013

(Filmrezension) Seelen- Stephanie Meyer

http://brav0.de/bilder/235x332x01/seelen-deutsches-filmplakat-7ekq-Q8Hx.jpg





Originaltitel: The Host
Laufzeit: 127 Minuten
Erscheinsdatum: 13. Juni 2013






 Melanie/Wanda: Saoirse Ronan
Jared: Max Irons
Ian: Jake Abel
Jamie: Chandler Canterbury
Die Sucherin: Diana Kruger







In der Zukunft: Menschen wurden von so genannten Seelen heimgesucht, die deren Körper übernehmen und  Erinnerungen löschen. Nur noch wenige leisten Widerstand. Unter diesen lebt Melanie, die eines Tages gefangen wird und die Seele Wanda eingepflanzt bekommt. Doch so leicht lässt sich Melanie nicht unterkriegen. Sie kämpft verzweifelt gegen Wanda, um zu ihrer großen Liebe Jared zurückzukehren. Durch Melanies leidenschaftliche Gefühle für ihn beginnt Wanda sich nach einem Mann zu sehnen, dem sie noch nie begegnet ist...







Als ich letztens mit Freundinnen in den Film gegangen bin, habe ich mich davor ein bisschen informiert und Kritiken gelesen. Viele davon waren sehr vernichtend, wobei ich dagegen diesen nicht zustimmen kann. Zu Anfang dachte ich: Oh nein, bitte lass es nicht zu schlecht werden und ich habe mich innerlich schon darauf eingestellt, danach den Film in der Luft zerreissen zu müssen.  Manchmal war das Drehbuch wirklich schlecht geschrieben und ich fand Gespräche zwischen den Protagonisten einfach nur dumm. An manchen Stellen die eigentlich romantisch sein sollten, hatte man das Gefühl es ist eine Komödie. Doch dies war zum Glück nur der Anfang. Sonst war er echt toll. Die Kulissen waren wirklich schön dargestellt, obwohl ich nicht verstanden habe, wieso alles verchromt war. Die Schauspieler waren für mich sehr überzeugend und der Film basierte von der Handlung sehr auf dem Buch. Natürlich kann man nicht erwarten, dass 912 Seiten haargenau verfilmt werden, denn dann wäre der Film ja ewig lang. Ein paar Szenen wurden dazu erfunden,  doch diese haben für schöne Übergänge der einzelnen Handlungen geführt. Besonders schön bei der Darstellung des Films waren die Seelen. Genauso habe ich sie mir vorgestellt und auch meine Freundinnen waren begeistert. Wenn man wie ich das Buch erst kurze Zeit zuvor gelesen hat, bemerkt man auch leichter kleine Abweichungen zum Buch. Gestört hat es mich zum Beispiel nicht wirklich, dass die Sucherin keine schwarze Kleidung trägt, sondern weiße. Natürlich hätte man es für die Leser detailgetreu umsetzen können, aber das hat ja nichts an der Genialität dieses Films geändert. Die Schauspieler wurden mir, je läng
er der Film dauerte, immer sympathischer. Ian und Wanda sind einfach das Traumpaar während des ganzen Films, auch wenn die Beziehung Jared und Melanie auch schön war. Diese kam eigentlich nur kurz am Anfang und am Ende des Films vor. Ich denke, Ian und Wanda sind einfach das Traumpaar, weil ihre Beziehung einzigartig ist. Er war ja schon in sie verliebt, als es noch eine Dreiecksbeziehung mit 2 Körpern war. Es ging ihm nicht ums Aussehen, sondern um sie und um ihren Charakter. Das zeigt nochmal, dass man Menschen nicht nur wegen deren Aussehen lieben soll, denn Wanda hatte ja kein richtiges ''Aussehen'', sondern nur ihre wechselnden Körper und ihr dasein als Seele.  Das war einfach so toll in diesem Film mitanzusehen und auch schon im Buch waren diese Szenen einzigartig gut, wie sich die Beziehung zwischen den Beiden langsam entwickelt hat. Ich bin nicht unbedingt ein Fan der Biss-Reihe, aber man kann mich definitiv zu den Seelen-Fans dazuzählen. Falls es wirklich noch die Fortsetzungen von Seelen (The Host) geben sollte (die dann voraussichtlich The Soul und The Seeker heißen werden), will ich eine der ersten sein, die dieses Buch in den Händen hält, so wie wahrscheinlich noch viel mehr Seelen-Fans.


Ein wirklich toller Film, mit kleinen Abweichungen zum Buch, die aber meiner Meinung nach nicht stören. Dafür hat der Film aber eine tolle Liebesgeschichte zu bieten, tolle Schauspieler, tolle Kulissen und einfach nur eine tolle Story. Daher vergebe ich dem Film (und natürlich auch dem Buch) 5/5 Bücher mit Lieblingsbuch bzw. -film Status.





Dienstag, 2. Juli 2013

(Monatsrückblick) Juni 2013

Hallo ihr lieben Monatsstatistiken-Leser (wie kreativ :D )

Meine Monatsstatistik war nicht ganz so von Erfolg gekrönt, aber ich hoffe, im Juli wird jetzt alles besser, denn jetzt sind ja auch bald Ferien :)

Gelesen: 

- Enders (352 Seiten)
- Seelen  (912 Seiten)
- Log Out! (353 Seiten)

Neuzugänge: 3

- Das Schicksal ist ein mieser Verräter
- Log Out!
- Silber-Das erste Buch der Träume



Besonders überrascht hat mich ''Seelen'', weil ich eigentlich dachte, dass sie der Biss-Reihe sehr ähnlich sei, aber das Buch ist wirklich gigantisch. Enders fand ich auch toll und es war wirklich ein würdiger Abschluss. Log Out! hat mich sehr mit seinem Cover angesprochen, aber der Inhalt war jetzt nichts besonderes. Manchmal ganz interessant und witzig, öfter aber etwas langweilig und komisch... Kein wirklicher Flop, aber das Cover ließ auf mehr schließen.

Ich hoffe, nächten Monat kann ich meinen SuB noch ein ganzes Stück mehr abbauen und vielleicht schaffe ich auch die Bücher, die ich mir bis zu den Ferien vorgenommen habe :)

 







Donnerstag, 27. Juni 2013

Gebacken :)

Ich habe mal etwas Kreatives gemacht und habe, wie die Überschrift schon sagt, gebacken. Dabei habe ich mich an diesem Youtube-Channel orientiert und werde bestimmt noch einige andere Dinge nachbacken. Aber zuerst habe ich mich für die Angry Birds Cupcakes entschieden (okay, bei mir sind es Muffins). Es war echt eine total langwierige Angelegenheit und auch etwas klebrig, aber ich finde, dass Ergebnis kann sich sehen lassen.

Ich bin total stolz :) Sie haben auch ganz gut geschmeckt, nur wer nicht gerne so süß isst, sollte vielleicht den farbigen Zucker weglassen. Damit der Zucker klebt, habe ich Puderzucker aufgeweicht und Lebensmittelfarbe hineingemischt. Sieht man vielleicht, weil der rote Vogel ein bisschen ins Blaue übergeht. Als Augen habe ich Marshmallows genommen und Lakritze für die Brauen. Für den Schnabel habe ich so Karamellbonbons kleingeschnitten (das hat extrem geklebt :D ) und für die Federn am Kopf diese Fruchtbohnen. Ich hätte ja gerne mehr gemacht, dann hätte ich aber noch Stunden gebraucht. Aber die normalen haben auch geschmeckt. Ein paar Freundinnen haben auch getestet und fanden sie total süß und sehr lecker (das haben sie jedenfalls gesagt, ob nur aus Höflichkeit oder nicht, weiß ich nicht :D )
Falls ihr nun auch Lust habt, ein paar Angry Birds zu backen, dann schaut euch doch einfach das Tutorial des Youtube-Kanals an. Ich habe heute auch in einem Haushaltswarengeschäft ein paar Bücher rund ums Backen gefunden (Maccarons, Cupcakes und Cake Pops, usw. ). Diese Bücher werde ich mir wahrscheinlich besorgen, denn das macht mir wirklich Spaß :)
Habt ihr besondere Ideen, was ich mal backen könnte? Oder interessiert euch das überhaupt? 

 

Dienstag, 25. Juni 2013

Der Flohmarkt hat sich gelohnt and let's read in English!

Ich habe ganz tolle Bücher bekommen :) Ich glaube, ich bin dreimal an dem Buch vorbeigerannt und letztendlich dann doch noch entdeckt. Ich habe es für 4 Euro gekauft und es handelt sich um:


Wer kennt es nicht? Ich habe schon so viel Positives gehört und jetzt endlich habe ich es auch :)


Außerdem habe ich mir dieses Buch in der Buchhandlung besorgt :)


Ich liebe den Script 5 Verlag und diese Cover sind einfach gigantisch. Das Buch war okay, aber nichts besonderes.




Außerdem habe ich bei Amazon mir 6 englische Bücher besorgt. Und zwar:

 City of Bones and Ashes: City of Bones habe ich schon im Deutschen gelesen und jetzt wag ich mich mal ans die Originalfassung.



Prodigy: Ich liebe Legend und bis zum zweiten Teil dauert es mir zu lange. :D


Divergent-Schuber: Ich habe beide Teile auf Deutsch gelesen und jetzt habe ich mir den Schuber geleistet. Bis Allegiant dauert es leider noch ein bisschen.

Der Schuber in seiner vollen Pracht


Die beiden Bücher plus ein kleines Booklet mit den Regeln der Fraktionen, ein Interview, ......



Zu guter letzt habe ich mir noch The Selection gekauft. Auf deutsch habe ich schon viel Gutes gehört, dann kommt jetzt halt mal die Originalfassung :)


Kennt ihr eines dieser Bücher und wenn ja, schreibt mir mal, wie ihr sie fandet :)
Außerdem tut es mir leid, dass ihr euren Kopf verrenken musstet :D








Sonntag, 23. Juni 2013

Kleiner SuB-Abbau bis zu den Ferien

Wie in der Überschrift schon zu sehen, werde ich meinen SuB bis zu den Ferien noch etwas vermindern. Dafür habe ich mir die folgenden Bücher ausgesucht:


Es dauert ja gar nicht mehr so lange bis zu den Ferien und von daher muss ich mich etwas ranhalten. Seelen habe ich schon gelesen und es folgt eine kleine Rezension zu dem Buch und zu dem Film. Momentan lese ich Enders und es ist echt toll :) Ich werde versuchen meinen SuB in den Ferien ganz wegzubekommen und trotzdem mir noch ein paar Bücher gönnen :D Schließlich kommen grade so viele tolle Bücher raus.
Welches der Bücher soll ich as nächstes lesen? Und wollt ihr auch so viel in den Ferien lesen wie ich?



Mittwoch, 19. Juni 2013

Wie wärs mit einem Tag?

                                                                           Hey,
ich dachte mir, dass es jetzt endlich mal Zeit ist für einen Tag. Da dachte ich, dass der 100 Jugendbücher, die man unbedingt gelesen haben muss von Sandra Pusteblume doch der Beste ist. :) Dann mal los:



Habe ganz vergessen, dass ich ja die ersten drei Harry Potter Teile noch auf dem SuB liegen habe... :D





Insgesamt habe ich 29/100 dieser Bücher gelesen (Stern) bzw. liegen auf dem SuB (Herzchen).... Ich muss unbedingt mehr lesen. In dem Tag gibt es noch so viele Bücher, die ich noch nicht gelesen habe, aber unbedingt muss :D
Welche dieser Bücher habt ihr schon gelesen und könnt es mir empfehlen? Oder welches sollte ich auf gar keinen Fall lesen?


Dienstag, 11. Juni 2013

Endlich! Vorpremiere von Seelen :)

ENDLICH!!! Nach langem Warten ist es endlich soweit. Morgen ist die heißersehnte Vorpremiere von Stephanie Meyers Buch Seelen. Und ich bin dabei! Zusammen mit drei Freundinnen, unter ihnen eine Bloggerkollegin- Nicole von ''Das Buchgelaber'' . Natürlich werden wir euch eine Rezension schreiben und euch berichten, wie wir die Quaität des Films einschätzen :) Eine der Freundinnen meinte, sie würde bei Ian und Jared anfangen zu sabbern :D Mehr dazu gibt es erst am Donnerstag , da die Vorpremiere erst abends läuft. Dann gibt es halt morgen einen Neuzugängepost oder meine Muffinkreationen (oder beides ;D)
Wer hat auch vor in den Film zu gehen? Hat ihn sogar schon jemand gesehen? Dumm ist nur, dass mir noch 200 Seiten des Buches fehlen... Meiner Freundin noch 450, also von daher wird es eine längere Nacht :D

Bis dann :)

Samstag, 1. Juni 2013

(Monatsrückblick) Mai 2013- Nicht wirklich erfolgreich...

Wie man am Titel schon erkennt, war mein Monat nicht wirklich erfolgreich. Eigentlich wollte ich mehr lesen, aber ich hatte mehr damit zu tun, mir Neuzugänge anzuschaffen, als den SuB dann letztendlich wieder zu verkleinern... Aber hier erstmal das Gelesene:

1. Mythica- Göttin der Liebe 400 Seitten-> 4 Punkte+5 Punkte= 9 Punkte


Neuzugänge:

1. Ich bin hier bloß der Hund  -3 Punkte
2. Mythica- Göttin der Liebe   -3 Punkte
3. Dylan und Gray   (Gewinn) -1 Punkt
4. Enders  -3 Punkte
5. Divergent -3 Punkte
6. Insurgent -3 Punkte
7. Prodigy -3 Punkte
8. City of Bones (engl.) -3 Punkte
9. City of Ashes -3 Punkte
10. The Selection -3 Punkte

Insgesamt:

-19 Punkte


Also ist jetzt nicht wirklich so erfolgreich gewesen, aber ich habe auch zu viele Bücher auf einmal angefangen. Daher sollte die nächste Monatsstatistik positiver ausfallen. Außerdem werde ich jetzt noch ein bisschen was am Blog verändern, daher kann es sein, dass es demnächst chaotisch wird :) Ich hoffe, eure Monatsstatistik war positiver. Wenn ihr wollt, könnt ihr mir einen Kommentar dalassen :)

Liebe Grüße
 


Donnerstag, 30. Mai 2013

Nilamrut-Im Bann der Ringe

 













 Inhalt

Catherine ist eine ganz normale Jugendliche - das denkt sie zumindest, bis sie Nacht für Nacht aus demselben Traum hochschreckt: Sie sieht Feuer, und einen Jungen mit dunklen Augen. Als sie eines Tages in eben diese Augen blickt, ahnt sie, dass die Träume nur der Vorbote einer schicksalhaften Begegnung waren. Ihr Leitsatz ‚Es gibt keine Zufälle‘ scheint sich zu bewahrheiten, als der Edelstein ihres Familienringes mit Hitze auf das Zusammentreffen reagiert. Catherine findet sich schneller als ihr lieb ist inmitten eines dunklen Geheimnisses wieder, indem sowohl ihr Ring,als auch der mysteriöse Ric eine tragende Rolle spielen. Ihr gemeinsamer Weg führt weit zurück in die Vergangenheit, in der sich der Ursprung von allem befindet: das Nilamrut…


Meine Meinung:  


Also zunächst muss ich erst mal sagen, dass ich nicht viel von dem Buch erwartet habe. Das soll keine Beleidigung an das Buch sein, aber das Cover gefiel mir zu Anfang nicht besonders. Es springt einem jetzt nicht so ins Auge und schreit ''Kauf mich'', wie so manche anderen Bücher mit schillernden Glitzercovern. Daran sieht man, dass man Bücher nicht unbedingt an deren Cover beurteilen soll, denn ''Nilamrut'' ist einfach genial. Meiner Meinung nach ein absolutes ''Must-Read''.
Leider waren in meinem Buch ein paar Fehler, daher gibt es bald die Neuauflage, wo diese Fehler dann behoben sind. Wie im Inhalt schon geschrieben, geht es in diesem Buch um das Mädchen Catherine, auch genannt Cat, die angsteinflössende Träume hat, Nacht für Nacht. Dort sieht sie immer wieder einen Jungen, der ihr eines Tages tatsächlich in der Schule begegnet. Sie verhält sich gegenüber diesem Jungen sehr zickig, obwohl ich es nicht ganz verstehen konnte warum. Der Junge namens Ric verhält sich ihr gegenüber stets respektvoll und höflich, doch sie zickt ihn immer wieder an, was Cat sehr unsympathisch macht. Die Protagonisten haben einen sehr starken Charakter, was ich an dem Buch sehr gut fand und das sich nicht alles auf die Geschichte zwischen Ric und Cat bezieht. Man merkt, dass die Protagonisten auch noch ein Leben haben und sich nicht auf mysteriöse Weise jeden Tag über den Weg laufen und dazu gezwungen sind, etwas miteinander zu machen, um dem Rätsel auf den Grund zu gehen. 
Außerdem gab es noch einen dritten Protagonisten namens Levian. Levians Geschichte spiet in diesem Band noch nicht wirklich eine große Rolle und er kam auch erst später dazu. Für mich persönlich war das gut, denn ich fand keine Freude an Levians Geschichte. 
In diesem Teil hatte Levian für mich nicht viel zu erzählen, was auf mich als Leser uninteressant gewirkt hat. Die Spannung in diesem Buch kam für mich erst am Ende, doch es ist ein wirklicher Page-Turner. Man kann nicht mehr aufhören zu lesen, denn auch einfach der Schulalltag ohne jegliche Spannung war sehr interessant mitzuerleben und man hatte hier nicht die glatten Protagonisten, die nie Fehler machen und nie verletzt werden. Generell waren die Charaktere hier alles andere als perfekt. Das finde ich ist auch etwas einzigartiges an einem Buch. Wenn alle Charaktere nie Fehler machen, kommt man sich als Leser etwas komisch vor. Außerdem machen es diese Art von Büchern es dem Leser extrem schwer, sich in die Charaktere hineinzudenken und sich gegebenenfalls mit ihnen zu identifizieren.

Gesamteindruck:

Alles in allem ein sehr gelungenes Buch mit starken Protagonisten, einer Top-Story und einem wundervollen Lesevergnügen. Einziger, für mich relevanter Minuspunkt, ist Levians Part, aber ich hoffe, dass seine Geschichte mich im zweiten Teil mehr anspricht. Mit dem Cover ist es schließlich Geschmackssache und daher nehme ich das jetzt nicht so ernst. Für das Buch vergebe ich gute 4/5 Bücher.